Regionale Ernährung

Kattendorfer Hof

DEMETER-QUALITÄT VON NEBENAN

Der Kattendorfer Hof liegt etwa 35 km nördlich von Hamburg. Seit 1995 ist der Hof eine Betriebsgemeinschaft nach Demeter-Richtlinien. Heute bewirtschaften wir mit mehr als 70 Menschen 455 Hektar, haben Kühe und Schweine. Das Fleisch verarbeitet ein Schlachter zu Fleisch- und Wurstwaren In der Hofkäserei verarbeiten wir die Milch unserer Kühe zu Käse, Quark, Joghurt und Butter. Auf dem Feld wachsen Dinkel, Roggen, Weizen, Kartoffeln, andere Feldfrüchte und das gesamte Futter für unsere Tiere. In der Gärtnerei wächst knackiges Gemüse. Wir arbeiten als Solidarische Landwirtschaft. Mit FoodCoops und dem Einkaufen ermöglichen die Mitglieder mit uns gemeinsam die Bewirtschaftung des Hofes.

HOFLÄDEN UND MARKT

Frisch vom Kattendorfer Hof gibt es Gemüse der Saison, Kartoffeln und Getreide. Von unseren Tieren bieten wir Fleisch und verschiedene Wurstsorten an. Die Hofkäserei liefert Milchprodukte und Käsespezialitäten. Alle Hofprodukte sind auch im freien Verkauf erhältlich. Auch unsere Mitglieder der SoLaWi Kattendorfer Hof können während der Laden Öffnungszeiten ihren Ernteanteil entnehmen. Neben unseren Hofprodukten bieten wir ein abwechslungsreiches Sortiment von hochwertigen Bio- Lebensmitteln an.

SICH DIE ERNTE TEILEN

Als Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) teilen wir unsere gesamte Ernte mit unseren Erntemitgliedern. Die wöchentlichen Anteile können gegen einen festen monatlichen Betrag in unseren Hofläden bzw. FoodCoops abgeholt werden. Das hat viele Vorteile: Wir können unseren MitarbeiterInnen faire Löhne zahlen, unsere Tiere artgerecht halten und viel mehr Zeit und Liebe in die Qualität unserer Produkte investieren. So kümmern wir uns um lebendige Böden, sauberes Grundwasser und einen großen Insekten- und Vogelreichtum durch 6-jährigen Fruchtwechsel und viele Blühstreifen. Außerdem profitiert die Umwelt von den kurzen Transportwegen und unserem Pfand-System.

DER ERNTEANTEIL

Der Ertrag von 2.500 m² Land (inklusive Viehhaltung) deckt ungefähr den jährlichen Bedarf eines Erwachsenen. Daraus ergeben sich für einen ganzen Anteil pro Woche folgende Mengen: 1,5–3,5 kg Gemüse (Menge variiert je nach Saison), ca. 1 kg Kartoffeln, Salat und Kräuter nach Verfügbarkeit Getreide zum Brotbacken 7,5 l Milch bzw. Milchprodukte 700g Fleisch- bzw. Wurstwaren Wir haben auch halbe und vegetarische Anteile. Frage uns einfach im Hofladen nach einem Probemonat. Wir freuen uns auf Dich!

www.kattendorfer-hof.de

Schaue Dich einmal bei einem der Läden vom Katendorfer Hof oder auf dem Bio-Markt in Ottensen um, und beantworte die Frage:

Wie heißt die Kuh, auf die wir in der Schanze sehnsüchtig warten?

Die Antwort findest Du auf der Postkarte, die Du bei den Stationen des Kattendorfer Hofs erhältst.

Belohnung: 5 fairsharies

Für den Besuch dieser Klimaschutzstation bekommst Du 5 fairsharies gutgeschrieben und Du bekommst das Icon für Regionale Ernährung!
Regionale Ernährung

Veranstalter:

Regionale Ernährung
Kattendorfer Hof
Link zur Veranstaltung

Corona-Auflagen


Ansprechpartner*innen: Beate Hachmann
solawi@kattendorfer-hof.de

Veranstaltungsort:

Hofladen in Hamburg Eimsbüttel
Lappenbergsallee 36
20257 Hamburg
Montag bis Freitag 9.00- 19:00 Uhr, Samstag 8.00–15:00 Uhr

Hofladen in der Schanze
Max-Brauer-Allee 249
22769 Hamburg
Öffnungszeiten
Montag- Freitag 10.30–19.30 Uhr, Samstag 09.00–17.00 Uhr

Hofladen in Barmbek
Pfenningsbusch 39
22081 Hamburg
Montag- Mittwoch & Donnerstag 12.00- 18.00 Uhr
Dienstag & Freitag 11.00- 19.00 Uhr
Samstag 9.00-15.00 Uhr

Hofladen Othmarschen
Liebermannstraße 46
22605 Hamburg
Tel.: 040- 881 28 361
Montag- Freitag 9.30- 19.00 Uhr
Samstag 9.00- 14.00 Uhr

Öko Wochenmarkt in Ottensen auf dem Spritzenplatz
Jeden Samstag 09.30–15.00 Uhr


Die Klimaschutzrallye wird gefördert durch:

Regionale Ernährung Regionale Ernährung